DIODOROS,
DER WEIN AUS DEM TAL DER TEMPEL

Wein und Archäologie beteiligen sich an dem Ruhm einer an Geschichte reichen Region, wo die Landwirtschaft Sinn und Ursprung einer Zivilisation darstellt. Diodoros entsteht aus der Vereinbarung zwischen der Institution Parco della Valle dei Templi aus Agrigent und der Weinkellerei CVA Canicattì aus dem Jahre 2011. Der gemeinsame Wertehorizont führte zu einem Projekt von hohem Symbolwert, einem guten Beispiel der Nachhaltigkeit in einer einzigartigen Landschaft. Der Weinanbau ist außerdem ein Teil von höchstem wirtschaftlichem und kommunikativem Wert des sizilianischen Agrarsektors. Er ist dazu fähig, das Anziehungs- und Kommunikationspotential der landwirtschaftlichen Produkte anzukurbeln, die im Tal der Tempel entstehen.

IM HERZEN
DES GEBIETS VON NERO D’AVOLA

Diodoros entsteht auf den am Junotempel gelegenen Weinbergen und ist das Ergebnis einer natürlichen Selektion der Weinbauer vom Tal der Tempel, die die pedoklimatischn Aspekte im Laufe der Jahre auf bestmögliche Weise interpretiert haben. Die Erhabenheit von diesem Ambiente beruht auf den Eigenschaften von diesem Terroir. Wir befinden sich im Herzen des Gebiets von Nero d’Avola, wo der sandige und tiefe durch Bodenskelett gekennzeichnete Schwemmlandboden für den Anbau der autochtonen sizilianischen Sorten sehr fruchtbar ist.

NERO D’AVOLA, NERELLO MASCALESE
UND NERELLO CAPPUCCIO

Fruchtbares Schwemmland mit der sandigen und tonhaltigen Struktur mit einem Bodenskelett, auf einer Höhe von 50-100 m ü.d.M. Rotweinbereitung bei 15 Tage lang kontrollierter Temperatur nach der abgeschlossenen malolaktischen Gärung. Ausbau für zwei Monate in der Wanne, 10 Monate in Eiche und dann 6 Monate in der Flasche, bevor der Wein auf den Markt kommt.