Im Herzen der Provinz Agrigent, liegt ein Gebiet, in dem der Weinanbau weit in die Vergangenheit zurück geht. Diese ‘Berufung’ hebt sich in dieser Landscha besonders hervor, die Wellen der Rebzeilen erwecken unzählige geometrische Figuren und zeichnen ein emblematisches Szenario von Sizilien, der Sonne, dieser rauhen und gleichzeitig großzügigen Böden, welche die Zivilisation der Rebstöcke tief geprägt hat.

Dies ist der Zauber der Terre di Nero D’Avola, der sich in der Produktion von CVA Canica ì wieder ndet und im Glas die Weinbautradition eines Anbaugebietes au eben läßt, die ihr bestes Potential im Nero d’Avola zum Ausdruck bringt, unter den autoktonen sizilianischen Rebsorten die Rebsorte schlechthin. Die Liebe und die starke Bindung mit diesem Gebiet schließt seit 1969, die Leidenscha von 480 vignerons in CVA Canica ì zusammen, ein Projekt mit einer soliden Basis aber mit Blick auf die Herausforderungen welche die anspruchsvollsten sowie globalen Märkte, stellen.